FotoScore

Unsere Bumble Erfahrungen – Die Dating-App fĂŒr Frauen im Test 2022

Bumble ist eine Dating App, welche sich immer grĂ¶ĂŸerer Beliebtheit erfreut. Dies liegt vor allem daran, dass hier die Frauen den Ersten Schritt machen, heißt also fĂŒr die MĂ€nner – zurĂŒcklehnen und angeschrieben werden ;). In unserem Test zeigen wir dir, wie Bumble grundsĂ€tzlich funktioniert, was Bumble von anderen Dating Apps unterscheidet, welche Zielgruppe angesprochen wird, welche Kosten euch erwarten, welche grundsĂ€tzlichen Bumble Erfahrungen wir gemacht haben und warum Bumble vor allem fĂŒr Frauen konzeptioniert wurde 🐝.


Frauen machen den ersten Schritt bei Bumble 🐝

Das Bumble Konzept stellt die alten Dating App Mechanismen auf den Kopf. Denn hier werden die Geschlechtertrollen getauscht und die Frau macht den ersten Schritt. MĂ€nner mĂŒssen also nicht wie in den meisten FĂ€llen ihren Mut zusammen nehmen und auf die Frauen zu gehen – Die Frau kommt auf dich zu :).

Warum ist das aber so mit dem Anschreiben. Bumble erspart den weiblichen Usern, dass diese ungewollte und anstĂ¶ĂŸige Nachrichten der mĂ€nnlichen Usern erhalten. Als Mann musst du also hoffen, dass die Frau dich innerhalb der nĂ€chsten 24h anschreibt. Erst wenn die Frau den Chat startet, kann der Mann die Konversation fortfĂŒhren.

Bumble setzt nicht nur auf Dating!

Neben der Dating Funktion von Bumble, hat man auch die Möglichkeit nach neuen Freunde und Bekanntschaften zu suchen oder sich in der GeschĂ€ftswelt zu vernetzen. Diese werden in der App mit Bumble „BFF“ – fĂŒr Freundschaften und „Bizz“ fĂŒr die GeschĂ€ftskontakte bezeichnet.

Ist Bumble genau wie Tinder?

Auch Bumble hat das gleiche Wisch-System wie Tinder es hat. GrundsĂ€tzlich besteht dein Bumble Profil aus Profilbildern und einen Text + zusĂ€tzlichen Informationen zu Hobbys und Interessen. Erst wenn es zu einem Match kommt, kann man sich schreiben und kennenlernen. So gesehen ist Bumble ein Tinder Klon mit ein paar Änderungen ;).

Warum ist Bumble die „Dating App fĂŒr Frauen“

Das Unternehmen Bumble wurde bereits 2014 von Whitney Wolfe Herd, einer ehemaligen Tinder Mitarbeiterin gegrĂŒndet und gefĂŒhrt. Das Ziel war es, eine zeitgemĂ€ĂŸe und an die BedĂŒrfnisse der Frau gerichtete Dating App zu entwickeln, welche Frauen mehr Sicherheit und Kontrolle beim Online Dating ermöglicht. 

Whitney Wolfe Herd
fotoscore grunderin bumble

Obwohl sich die App stark aufs Dating konzentriert, können ĂŒber Bumble, neue Freunde oder sogar GeschĂ€ftspartner gefunden werden. Dazu spĂ€ter mehr.


Unsere Bumble Erfahrungen im Test – wie funktioniert Bumble🐝

Wer bereits die Dating App Tinder ausprobiert hat wird schnell merken wie Àhnlich die Apps bezogen auf die Bedienbarkeit und Navigation sind.

Das Match Prinzip basiert wie bei den meisten Dating Apps auf einem einfachen Wisch bzw. Swipe Prinzip. GefĂ€llt dir ein Profil, swipest du nach rechts, hast du kein Interesse, swipest du nach links. Hat dich dein GegenĂŒber auch nach rechts geswiped, so entsteht ein Match. Kommt es zu einem erfolgreichen Match, so kann die Frau nun die erste Nachricht versenden.


1. Wie du dich bei Bumble registrierst

Die Registrierung bei Bumble ist schnell und unkompliziert. Aktuell stehen dir diese 3 Anmeldeoptionen zur VerfĂŒgung

  • Registriere dich mit deiner Handynummer
  • Melde dich ĂŒber deinen Apple Account an
  • Melde dich ĂŒber deinen Facebook Account an

Falls du dich ĂŒber deinen Facebook Account anmeldest, wird Bumble deinen Namen, deine E-Mail Adresse, sowie dein Profilbild erstmals ĂŒbernehmen. Diese Daten lassen sich jedoch ĂŒber die Einstellungen der App jederzeit Ă€ndern. Übrigens kannst du Bumble auch auf deinem Laptop verwenden. Funktionen und Bedienbarkeit Ă€hneln sehr der App und man kann die Profilbilder der anderen User grĂ¶ĂŸer betrachten ;).

2. Modus fĂŒr Dating, Friends oder Business wĂ€hlen

Wie bereits oben angekĂŒndigt bietet dir Bumble insgesamt diese 3 Modi an:

  • Date – um die Dating Funktion zu nutzen
  • BFF – um neue Freunde mit selben Interessen zu finden
  • Bizz – um sich mit GeschĂ€ftspartner zu vernetzen

In der App kannst du jederzeit den Modus Àndern!

3. Profil einrichten und verifizieren

Nach erfolgreicher Registrierung kannst du nun dein Profil einrichten und optimieren. FĂŒge weitere Fotos von dir deinem Profil hinzu. Insgesamt kannst du bis zu 6 Fotos fĂŒr dein Bumble Profil auswĂ€hlen. Welche Bumble Fotos am besten ankommen kannst du hier nachlesen ;).

Neben der Auswahl deiner Fotos solltest du noch eine ansprechende Bio mit einem charmanten Text ĂŒber dich schreiben.

Übrigens kannst du bei Bumble noch weitere Angaben zu deiner Person machen. Wir empfehlen dir, nur diese auszufĂŒllen, die dir einen Vorteil bei der Partnersuche bringen oder diese, auf welche du gar nicht verzichten möchtest. Das bleibt ganz dir ĂŒberlassen! Neben deiner KörpergrĂ¶ĂŸe hast du die Möglichkeit z.B. dein Sternzeichen anzugeben, wie es bei dir selbst mit Kinderwunsch aussieht oder ob du zu den Gelegenheitsrauchern oder Nicht-Rauchern gehörst.

Bei Bumble haben wir die Erfahrung gemacht, dass vor allem diese einzelnen Angaben dir enorm helfen werden, passende PartnervorschlÀge zu bekommen und tolle Dates zu ergattern. Warum das so ist wirst du dich vermutlich fragen? Weil du VorschlÀge angezeigt bekommst von Personen mit selbigen Interessen, Hobbys und Werten.

ZusĂ€tzlich hast du neben den „Über mich“ Text auch noch die Möglichkeit, vorgefertigte Fragen zu beantworten, falls dir nichts passendes einfĂ€llt, was du ĂŒber dich schreiben kannst. Falls du dir schwer tust, eine ĂŒberzeugende und fesselnde Bio zu schreiben, hilft dir dieser Artikel sicherlich weiter.

Noch ein hilfreicher Bumble Hack: Verifiziere am besten noch dein Bumble Profil um vertrauenswĂŒrdiger zu sein. Mit einem verifizierten Profil erhĂ€ltst du bis zu 70% mehr Matches und Likes!

4. Suchkriterien richtig einstellen

Anfangs hatte Bumble noch Schwierigkeiten mit ihrer geringen Mitgliederanzahl. Mittlerweile dĂŒrfe das Problem aber behoben sein. Bei dem Suchradius kannst du in deiner NĂ€heren Umgebung suchen. WĂ€hrenddessen schaut es auf dem Land mit Bumble noch etwas mau aus. Daher solltest du den Suchradius schön weit wĂ€hlen, damit dir passende VorschlĂ€ge angezeigt werden ;).

Kommen wir zu den detailierten Sucheinstellungen. Im Gegensatz zu Tinder kannst du bei Bumble die Suche noch verfeinern. Somit kannst du dir einen passenden Partner suchen der wie fĂŒr dich geschaffen ist. Zumindest was die Vorlieben, Interessen etc. angeht – den Charakter lernt man ja schließlich dann erst im GesprĂ€ch oder bei einem ersten Kennenlernen kennen. Übrigen kannst du in der konstelosen Version von Bumble nur 2 Filter bearbeiten.

Aber Achtung! – Je mehr Kriterien du festlegst, desto kleiner fĂ€llt dein Pool an VorschlĂ€gen aus. Um dennoch einige VorschlĂ€ge zu bekommen, empfiehlt es sich nur 1-2 „Erweiterte Filter“ anzuwenden.

5. Matches und die Kontrolle der Frauen darĂŒber

fotoscore bumble match

Hier kommen wir wohl zu einem der wichtigsten Punkte, weshalb Bumble sich von Tinder und Co. unterscheidet. Sobald ein Match zwischen zwei Singles zustande gekommen ist, hat die Frau 24h Zeit in Kontakt zu treten. Wenn die Zeit abgelaufen ist wird das Match automatisch gelöscht. 

Anders wie bei Tinder haben Frauen die volle Kontrolle darĂŒber mit wem sie eine Konversation eingehen möchten und mit wem nicht. Die Frauen werden so vor unzĂ€hligen und unerwĂŒnschten Nachrichten der MĂ€nner verschont und haben selbst die ZĂŒgel in der Hand.

Dennoch mĂŒssen die MĂ€nner auf ein Match bzw. auf das Anschreiben der Frau reagieren – ansonsten löscht sich das Match ganz automatisch. Auch hier bekommen die MĂ€nner exakt 24h nachdem die Frau den ersten Schritt gemacht hat.

Unsere Erfahrung mit Bumble zeigt, dass Àhnlich wie bei Tinder, wir anfangs sehr viele Likes und Matches bekommen haben. Mit der Zeit lÀsst dies jedoch stark nach. Jedoch kannst du einige Tricks und Hacks anwenden, um dein Bumble Profil zu optimieren und die Anzahl deiner Matches zu erhöhen.

Apropo Matches. Bumble gibt jedem User die Chance 1x am Tag ein verpasstes Match um weitere 24h zu verlÀngern.

Oben in der Leiste siehst du deine Matches. Pro Match wird dir die Zeit angezeigt, die dein Shwarm noch hat, um mit dir Kontakt aufzunehmen.

Falls es vorkommt, dass einige Matches auslaufen, dann liegt es nicht an dir sondern daran, dass viele Frauen nicht jeden Tag ihr Bumble checken und schlicht und einfach das Match wirklich verpassen.

6. Der erste Schritt der Frau – Das Anschreiben

Wie bereits angekĂŒndigt werden die MĂ€nner interessanter Weise bei Bumble von Frauen angeschrieben. Wie gut das wirklich funktioniert? Die Erfahrungen zeigen, dass wenn es zu einem Match mit einer Frau kommt, diese auch bereit ist, den ersten Schritt zu gehen. 3 von 4 Frauen antworten im Durchschnitt.

Erwarte aber keine große peotische oder lyrische Texte :P. In der Regel fallen die ersten Nachrichten ganz Bescheiden aus. So sieht das typische Anschreiben einer Frau bei Bumble aus:

  • Hey 🙂
  • Wie gehts?
  • Hey, freue mich ĂŒber unser Match!
  • oder du bekommst einfach ein „GIF“ geschickt 😀

Was das nun fĂŒr dich heißt? Leg dich ins Zeug, damit die Frau das Interesse nicht verliert. Übrigens können zwar die MĂ€nner nicht die Frauen anschreiben, dennoch fehlt es den Frauen meist nicht an Likes und Interesse andere MĂ€nner. Heb dich von den anderen MĂ€nnern ab und gestalte dein GesprĂ€ch aufregend und abenteuerlustig.

7. Welche Funktion im Chat nutzen?

Anders wie bei Tinder, hat Bumble einige Features intergriert, die dir helfen sollen, besser ins GesprĂ€ch zu kommen. Folgende Features stehen dir zur VerfĂŒgung, welche du auch unbedingt Nutzen solltest.

  • Sprachnachrichten schicken
  • Fotos im Chat schicken
  • Telefonieren
  • Videocall

ErfahrungsgemĂ€ĂŸ haben MĂ€nner bei Frauen deutlich bessere Chancen, wenn sie persönlicher in Kontakt treten. Daher solltest du auf jeden Fall nach ein paar Chats zu Sprachnachrichten wechseln oder nach gegebener Zeit ein Telefonat oder Videocall vereinbaren. Meistens zeigt sich nach einem GesprĂ€ch ob die Sympathie und das Interesse noch passt oder ob man getrennte Wege geht.


Premiumfunktionen von Bumble

Wer seinen Erfolg bei Bumble maximieren möchte, dem stehen folgende Optionen zur VerfĂŒgung:

Superlikes: Mit der Vergabe eines Superlikes kannst du deinem gegenĂŒber direkt zeigen, dass du gefallen an ihm hast.

Spotlight: Mit der Aktivierung des Spotlights wird dein Profil 30 Minuten lang ganz oben auf der Matchliste der Singles angezeigt und so erhÀlt dein Profil mehr Sichtbarkeit.

Bumble Boost: Bei Bumble Boost handelt es sich um ein Abo. Bei Diesem kannst du zwischen 1 Tag oder mehrere Monate wĂ€hlen. Bei Bumble Boost stehen dir mehrere Zusatzfunktionen als bei der Basisversion zur VerfĂŒgung:

  • 1. Du siehst wer alles an dir Interesse hat
  • 2. Unbegrenzte Nutzung der Filter
  • 3. Abgelaufenes Match erneuern
  • 4. Reaktionszeit auf ein Match um 24h verlĂ€ngern

Auch wenn das Bumble Abo und die Zusatzfeatures verlockend klingen, so zeigt unsere Erfahrung, dass es auch ohne kostenpflichtige Features funktioniert. Anstatt hier Geld asuzugeben lohnt es sich ein wenig Zeit zu investieren um sein Bumble Profil, samt Fotos und Text zu verbessern!

Wer jedoch zur ungeduldigen Sorte gehört oder sehr viel Zeit mit der App verbringt, dem kann ein Abo nicht schaden.


Was kostet Bumble?

Bumble basiert auf einem Freemium- Modell. Dies bedeutet die Grundfunktionen sind alle kostenlos – fĂŒr Extra Features wie z.B. Superlikes, Spotlight oder Bumble Boost muss extra bezahlt werden.

Da das Einrichten des Profils, Das Matchmaking, sowie das Versenden von Nachrichten kostenlos ist, kannst du Bumble durchaus kostenfrei nutzen.

16 Bumble Spotlight 220x391 1

Die Zielgruppe von Bumble

Bumble spricht weitgehend ein jĂŒngeres Publikum an. Aktuell ist die App in Deutschland noch nicht so weit verbreitet wie Tinder oder Lovoo, hat jedoch wĂ€hrend der Corona Zeit einen Zuwachs der Nutzerzahlen fĂŒr sich verbuchen können.

GrĂ¶ĂŸtenteils sind in den deutschen StĂ€dten die Bumble Nutzer Studenten oder junge Akademiker. Es wird stehst auf einen höflichen, respektvollen und angenehmen Umgangston der User geachtet. Wie auch in anderen Apps erfĂ€hrt man dennoch ab und zu billige AnmachsprĂŒche oder direkte Anfragen zum unverbindlichen Treffen. 


Unser Fazit und unsere Erfahrung mit Bumble

Was sind im Endeffekt die Erfahrungen die wir mit Bumble gemacht haben?

Bumble hat das Rad nicht neu erfunden. Dennoch gelang es, eine Dating App zu kreieren, welche durch ihre innovative Benutzerfreundlichkeit und dem zeitgemĂ€ĂŸe Konzept hervorsticht. Es wird sehr viel Wert darauf gelegt, Frauen zu schĂŒtzen und ihnen eine sichere Plattform des online Datings sowie der Kommunikation zu bieten. 

Wer durchaus mehr Interesse hat als auf ein kurzes Abenteuer und keine Lust mehr hat zugespamt zu werden mit hunderten von Nachrichten, der sollte Bumble definitiv ausprobieren.

Welche Vorteile haben wir im Test und durch unsere Erfahrung mit Bumble gemacht?

Vorteile von Bumble:

  • Hoher Grad an Respekt gegenĂŒber anderen User
  • Akademiker, Studenten und Personen mit einem gewissen Niveau
  • Attraktive Frauen und MĂ€nner
  • Telefonieren und Sprachnachrichten verschicken möglich
  • Sehr hohe Antwortrate von ca. 70% bei einem Match

Welche Nachteile Bumble hat:

  • Nur 24h Zeit fĂŒr die Frau beim Anschreiben
  • Nach einigen Woche sehr wenige Likes und Matches in der Woche
  • Match kann aufgelöst werden ohne BegrĂŒndung des GegenĂŒbers -> Ghosting
  • Zusatzfunktionen wie Boost recht teuer
  • Außerhalb der Stadt eher wenig zu gebrauchen

Du hast verpixelte, verschwommene oder unscharfe Fotos fĂŒr dein Bumble Profil? Verwandle verpixelte und unscharfe Fotos direkt mit der online Rescue App um

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.